head_space

head01_05

head_logo

 

head_space_01

 

head_space_02

head_space

FRAUENHAUS

 

head_space_01

 

head_space_02

 


 

frauenhaus1Schutz und Zuflucht
für Frauen und Kinder,
die von körperlicher, psychischer
oder sexueller Gewalt
betroffen oder bedroht sind.

Häusliche Gewalt
gegen Frauen hat viele Gesichter:

  • Demütigungen
  • Drohungen
  • Psychoterror
  • Misshandlungen
  • Schläge
  • Kontrolle
  • Ausgehverbot
  • Haushaltsgeldentzug
  • Vergewaltigung
  • und vieles mehr

Unterkunft
Vorübergehendes Wohnen für Frauen mit oder ohne Kinder in einem voll ausgestattetem Wohn-, Schlafzimmer. Küche, Bad und WC teilen sich zwei Frauen.  Den Alltag organisiert jede Frau selbst.

Beratung, Information, Unterstützung

  • Information über aktuelle rechtliche und finanzielle Möglichkeiten.
  • Hilfe bei der Organisation des neuen Alltags (Behördengänge, Schul- und Kindergartenwechsel, Wohnungssuche, etc.).
  • Unterstützung bei der Bewältigung der Vergangenheit und der Entwicklung neuer Lebens- perspektiven.

Ambulante Beratung
Wir beraten, von häuslicher Gewalt betroffene oder bedrohte Frauen, auch unabhängig von einem Aufenthalt im Frauenhaus. Beratungsgespräche sind telefonisch oder persönlich möglich. Für eine telefonische Beratung stehen wir während unserer Bürozeiten zur Bürozeiten zur Verfügung, für eine persönliche Beratung wird eine Terminvereinbarung erbeten.

Kontakte
Sie lernen im Haus Frauen mit ähnlichen Problemen kennen, wodurch ein gegenseitiger Erfahrungsaustausch und helfende Unterstützung untereinander möglich wird. Gegebenenfalls vermitteln wir auch an andere Beratungsstellen oder soziale Einrichtungen weiter.

Was Sie beim Verlassen der Wohnung mitnehmen sollten:

frauenhaus3Wichtige Dokumente:

  • Ausweis / Pass
  • Familienstammbuch
  • Geburtsurkunde
  • Kontokarte, Bargeld, Sparbücher
  • Krankenversichertenkarte
  • Versicherungsunterlagen
  • Zeugnisse
  • Evtl. Lohnbescheinigung des Mannes
  • Mietvertrag
  • Aufenthalts- und Arbeitsgenehmigung
    (nur Ausländerinnen)
  • Medikamente
  • Lebensmittel

Für Ihre Kinder:

  • Kinderausweis oder Pass
  • Geburtsurkunde
  • Krankenversichertenkarte
  • Impfpass / gelbes Untersuchungsheft
  • Kindergeld- / Elterngeldnummer
  • Schulsachen / Zeugnisse
  • Lieblingsspielzeug der Kinder
  • evtl. Babybedarf

frauenhaus2Für Vereine und Verbände,
politische Parteien,
Frauengruppen
und andere Interessierte
bieten wir Vorträge und Informationen zum Thema “Häusliche Gewalt” an.

Das Frauenhaus ist auf die Mithilfe
ehrenamtlicher Mitarbeiterinnen
angewiesen. Interessierte Frauen, die mitarbeiten wollen, sind jederzeit willkommen.
 

StMAS-WBM-2013_2zli_rgb

 

 

Diakonisches Werk Weiden
Postfach 1352
92603 Weiden

Telefon:
0961/38931-70

Fax:  0961/38931-74

* Frauenhaus

Unsere Bürozeiten:
Montag bis Donnerstag:
08.30 bis 12.00 Uhr
13.30 bis 16.00 Uhr
Freitag: 08.30 bis 12.00 Uhr


Was bieten wir für misshandelte Frauen und Kinder im Frauenhaus an?

Schutz & Zuflucht


Eine Aufnahme ist rund um die Uhr möglich, auch an Sonn- und Feiertagen.

Die Adresse ist anonym.
Ihr Aufenthalt wird geheim gehalten.


Mit einer Spende können auch Sie das Frauenhaus unterstützen:

Spendenkonto:
Diakonisches Werk
Weiden e.V.
Evangelische Bank
Kto.Nr. 2608014
Blz 52060410
IBAN
DE34520604100002608014
BIC  
GENODEF1EK1

Verwendungszweck: Frauenhaus


Dieses Projekt wird aus Mitteln des Bayerischen Staatsministeriums für Arbeit und Soziales, Familie und Integration gefördert

Informationsflyer

PDF Download

frauenhaus